Freitag, 14. Mai 2010

Unsichtbare HeldenInnen-Themenbesprechung mit Hans Heis am 28.April

Hans begrüßte die anwesenden Künstler und motivierte uns mit seinen Themenvorstellungen, mit mitgebrachten Fotos und seinen Entwurf- Skizzen . Die Basisinspiration seiner Arbeiten kam vom Fotoreport, der künstlerische Teil entstand durch immerwährende Änderungen im Bildaufbau.Hans meinte es wäre ihm wichtig, wenn uns  Bild- Geschichten gelängen,und wenn wir die Arbeitswelt des besuchten Hotels mit der “Gloria” und dem Glanz der Repräsentation-,Unterhaltungs- und Zimmerbereiche in eine “Beziehung” also in eine direkte Verbindung bringen könnten.Als Vorbilder wurde unter anderen der amerikanische Maler des 20. Jahrhunderts,nämlich Edward Hopper angeführt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Edward_Hopper

image

Ich habe mir im Internet obige Bilder als Beispiel herausgesucht und finde dass man von diesen Bildern einiges betreffend Bildaufbau,Farbenwahl und Erzählerischem lernen könnte.

Die VÖGB-Künstler  beim verarbeiten der Fotos mit  ersten Entwurfszeichnungen oder Skizzen.

BILD1180

Pia Klawatsch ,im Vordergrund links,…

BILD1183 

… und Felizitas und  Herbert Bauer konzentriert bei der Arbeit.

image0.1

Zwei Skizzen von meiner Hand mit Pinsel und schwarzer Tinte gezeichnet.

image0.2

Ein kleine Aquarellskizze auch von mir mit einer sehr abstrahierten Darstellung des “unsichtbaren “ Helden.

 image0

Ich hoffe,dass ich mich betreffend der besprochenen Vorgaben noch steigern kann und ein Bild mit “Beziehungscharakter” und einer “Geschichte” dahinter schaffen kann.

Keine Kommentare:

Ob in Urlaub oder Zuhause meine Leidenschaft ist das Zeichnen und Malen in der freien Natur.In diesem Blog möchte ich meinen Freunden und allen Kunstinteressierten einen Einblick in mein Schaffen geben und meine Freude an der Sache teilen!