Montag, 31. Mai 2010

Frühlings-Blumenstrauß,Impressionen nach Fotoserie

 

Bild 1 ,Aquarell,50x70cm

DSCF0001

Bild2,Aquarell,50x70cm

 DSCF0002

Süßes vom Feinsten ,im Auhofcenter,Wien 1140

Am 28.Mai war es wieder soweit,die Künstlergruppe des Vögb unter der Leitung von Mag. Hans Heis traf sich in der Konditoreiküche von Herwig Gasser einen Künstler der süßen Mehlspeisen und Schokoladen- Erzeugung.
http://www.suessesvomfeinsten.eu/
Wenn man eine Großküche erwartet liegt man falsch,zuerst der Verkaufsraum mit Vitrinen,voll von Leckereien,sowie große Kaffeemaschinen für das Cafe.Hinter dem Verkaufsbereich das Herzstück des Betriebes die Küche wo alle feinen Süßwaren von den flinken Händen der beiden jungen Konditor -Köchinnen  hergestellt werden.
DSCF0049
Der Verkaufsbereich.
DSCF0053

DSCF0050 
Der Küchenbereich.
DSCF0052

DSCF0070

DSCF0073

DSCF0074

DSCF0063
Die Vitrinen.
DSCF0064 
Der Gastraum.
DSCF0057
  Im Schankbereich weitere Möglichkeiten zum Kochen.
DSCF0055
Vorgerichtete Tabletts mit einen Glas Leitungswasser für die Kaffeebestellungen.
DSCF0067
Die Butter-Brioche Kipferl liegen griffbereit.
DSCF0075
Auch Eis von Feinsten wird angeboten.
DSCF0076
Der Konditor selbst malt auch noch Acrylbilder und gestaltet die Wände des gemütlichen Cafes.
 DSCF0078

DSCF0077
Da ich bereits nach Öffnung des Lokals als Erster unserer Gruppe anwesend war und auf meine Kollegeninnen warten musste bestellte ich mir einen großen Braunen mit einem Brioche-Kipferl ,zückte meinen Skizzenblock und machte eine Skizze des Lokals.
Absstrakte Bildgestaltung.tif
  Pinselzeichnung ,schwarze Tinte, mit Aquarellfarbe laviert.



























Montag, 24. Mai 2010

Frühlings-Wiesen- Blumenstrauß und Nagel-Schwammerln

Pfingstsonntag machte ich mit meiner Frau Maria einen Spaziergang in die nah gelegenen Weinberge und wir genossen  nach der längeren Regenperiode wieder den sonnigen Tag. In den bereits zahlreichen aufgelassenen Weingärten der Breitenbrunner Weinberge haben die brachliegenden Flächen Feldwiesencharakter angenommen.Manchmal  werden diese Wiesen von den ansässigen Bauern  gepflegt in dem ein Gräser- Schnitt durchgeführt wird.Das kommt unseren Hobby “Schwammerln” zu suchen  sehr entgegen. Wir hatten Glück denn wir fanden die bei uns sehr beliebten “Nagel”-Schwammerln.Besonders gut als Suppeneinlage! In den Fachbüchern wird  folgendes darüber berichtet…

Suppenpilz

Feldschwindling, Nelkenschwindling, Nelkenpilz, Kreisling, Marasmius oreades

wohlschmeckender Blätterpilz mit ledergelben, ausgebreiteten Hüten und blass-gelblichem, angenehm würzig riechendem und nusskernartig schmeckendem Fleisch; Würz-Pilz für Suppen und Soßen.

Diese Pilzart gedeiht von Frühjahr bis Herbst überwiegend auf Wiesen.

Feldschwindling (ND)

Beim nachhause gehen  pflückten wir uns noch die schönsten Blumen die momentan in den Wiesen wachsen und baden die Blumen zu einem wunderschönen Strauß. Zuhause machte ich dann die folgenden Still-Leben Fotos.

Zu erkennen sind einige Kleearten und Gräser,Wiesensalbei,Hahnenfuß,Wiesenglockenblume,Klatschmohn, geruchlose Kamille, Wiesen-Kerbel,und mir nicht so bekanntes.

DSCF0062

Detail 1

DSCF0064 

Detail2

DSCF0065

Der Klatschmohn neu geschlüpft und daher noch faltig.

DSCF0066

Kriechender Hahnenfuß … ein schönes Gelb !DSCF0069

Der Klatschmohn näherbetrachtet…eine riesige Anzahl von Staubgefäßen,die Samenkapsel…ein herrlicher Behälter neuen Lebens.Das Rot der Blütenblätter ist einmalig.

DSCF0070 

Wenn der Blumenstrauß noch bis Morgen anhält werde ich ihn noch aquarellieren!

 

Freitag, 14. Mai 2010

Skizzenbuch-Tunesienreise,5.-12.5.2010

Alle Aquarelle und Zeichnungen 21x30cm.

image0 

 

image0-9

 

 image0-13

 

image0-3

 

image0-4 

 

image0-6

 

 image0-5

 

image0-10

 

image0-12

 

image0-11

 

image0-1 

 

image0-2

 

image0-7

 

image0-8.1

Unsichtbare HeldenInnen-Themenbesprechung mit Hans Heis am 28.April

Hans begrüßte die anwesenden Künstler und motivierte uns mit seinen Themenvorstellungen, mit mitgebrachten Fotos und seinen Entwurf- Skizzen . Die Basisinspiration seiner Arbeiten kam vom Fotoreport, der künstlerische Teil entstand durch immerwährende Änderungen im Bildaufbau.Hans meinte es wäre ihm wichtig, wenn uns  Bild- Geschichten gelängen,und wenn wir die Arbeitswelt des besuchten Hotels mit der “Gloria” und dem Glanz der Repräsentation-,Unterhaltungs- und Zimmerbereiche in eine “Beziehung” also in eine direkte Verbindung bringen könnten.Als Vorbilder wurde unter anderen der amerikanische Maler des 20. Jahrhunderts,nämlich Edward Hopper angeführt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Edward_Hopper

image

Ich habe mir im Internet obige Bilder als Beispiel herausgesucht und finde dass man von diesen Bildern einiges betreffend Bildaufbau,Farbenwahl und Erzählerischem lernen könnte.

Die VÖGB-Künstler  beim verarbeiten der Fotos mit  ersten Entwurfszeichnungen oder Skizzen.

BILD1180

Pia Klawatsch ,im Vordergrund links,…

BILD1183 

… und Felizitas und  Herbert Bauer konzentriert bei der Arbeit.

image0.1

Zwei Skizzen von meiner Hand mit Pinsel und schwarzer Tinte gezeichnet.

image0.2

Ein kleine Aquarellskizze auch von mir mit einer sehr abstrahierten Darstellung des “unsichtbaren “ Helden.

 image0

Ich hoffe,dass ich mich betreffend der besprochenen Vorgaben noch steigern kann und ein Bild mit “Beziehungscharakter” und einer “Geschichte” dahinter schaffen kann.

Ob in Urlaub oder Zuhause meine Leidenschaft ist das Zeichnen und Malen in der freien Natur.In diesem Blog möchte ich meinen Freunden und allen Kunstinteressierten einen Einblick in mein Schaffen geben und meine Freude an der Sache teilen!