Donnerstag, 17. September 2020

Meine Inspirationen aus der "ENSO"- Zen-Malerei...


Das Bild für die Inspiration....


Meine Versuche...











ZUSAMMEN-FASSUNG 



Ein Aquarell- Enso hinzu am 18.09.2020

Pinsel in klares Wasser getaucht( viel Wasser aufnehmen) und auf Aquarellblock Kreis gezogen ,danach die drei Grundfarben Gelb,Rot und Blau im sehr feuchten Kreis einbringen und mit Zeichenblock Schwenkbewegungen  ausführen damit die Farben in Bewegung kommen und Farbmischungen erzeugen. Die Schrift und mein Logo habe ich auch so gemacht.



>"Link
<§BlogItemBody§>
-posted by <§BlogItemh.lichti§> @ posted by

Dienstag, 15. September 2020

Meine Mutter wird heute 15.September 2020 -97 Jahre alt...

...und wir feiern Heute mit Gabriela (die Pflegerin meiner Mutter) und mit Verwandten und befreundete Nachbarn.Seit über 6 Jahre ist Sie nun schon ein Pflegefall mit anfänglicher Diagnose "verwirrt" sein und bald darauf in einen schweren dementen Krankheitszustand gefallen und Heute nun leider nicht mehr ansprechbar.Trotzdem hat Sie guten Appetit und leidet keine allzu großen Schmerzen.
Von Zeit zu Zeit zeichne ich ein Portrait von Ihr oder schieße ein paar Fotos.
 
>"Link <§BlogItemBody§>
-posted by <§BlogItemh.lichti§> @ posted by

Samstag, 12. September 2020

Profile...



>"Link <§BlogItemBody§>
-posted by <§BlogItemh.lichti§> @ posted by

Me


>"Link <§BlogItemBody§>
-posted by <§BlogItemh.lichti§> @ posted by

Herbstgrüße!




Monotypie 15x21cm
>"Link
<§BlogItemBody§>
-posted by <§BlogItemh.lichti§> @ posted by

Nackt...


Aquarell
36x48cm
"Nackt"



>"Link <§BlogItemBody§>
-posted by <§BlogItemh.lichti§> @ posted by

Montag, 24. August 2020

Walfried Klammer ein Kärntner Schriftsteller





Walfried Klammer , https://www.readfy.com/de/ebooks/393939-emil-der-fischer-von-ossiach/, ...

...habe ich auf meiner Kur in Bleiberg,Kärnten,als mein Tisch-Gegenüber im Speisesaal des Kulturbetriebes  kennengelernt. Außerdem ergänzte unsere Gespräche bei Tisch eine  sehr rüstige 89 jährige Frau, namens Anna Seebacher , welche einen bäuerlichen Wirtschafts-Betrieb in Seebach ,Viktring ,Kärnten leitete. Die Gespräche gingen ,wie es bei älteren Leuten meist der Fall ist, um die Zeit unserer Anfänge, also Kindheit ,Schule in der Nachkriegszeit, und um Beruf sowie unser Tun in der Pensionszeit. Als Burgenländer  und vor Allem als Bewohner eines flachen Landes , hörte ich nun viel Neues, über die alten und jungen Menschen der gebirgigen Landschaft und dessen Seen. Die Kärntner Mundart-Sprache war natürlich auch ein Gesprächsthema und verlangte mir sehr viel genaues hinhören und auch Verständnis ab.Wie zum Beispiel eine Strophe aus einem Heimatlied veranschaulicht...


"I bleib heit nit in da Kuchl,
nimm in Steckn von der Wand,
mit'n Rucksack auf'n Buggl,
geha i durch dos Kärntnaland"

Wir verstanden uns prächtig und so verlängerten wir  unsere Gespräche in den Cafe-Bereich ...wir lachten viel und manchmal hielten wir Inne wenn der engagierte Klavierspieler sein Bestes gab...
Als wir zum Thema Schreiben ( Kurzgeschichte und Romane ) kamen, erzählte uns Walfried, dass er nachdem er in Pension ging selbst Romane zum schreiben begonnen hat  und auch über einen Verlag in den Verkauf bringt. Das war sehr interessant für mich, weil ich von jeher, Personen mit diesem Talent bewundere.
Walfried  hatte nur eine einwöchige Kur gebucht und so endete unser Gesprächs-Trio.Beim Abschied- Nehmen tauschten wir unsere Visitenkarten und versprachen uns bald etwas von uns hören zu lassen.
Und so kam es ,dass Walfried vor einiger Zeit anrief und sich meldete und außerdem mich bat, ihm eine Hilfe beim Cover-Design zu sein. Das versprach ich ihm, und so kam eine Grafik von mir auf Walfrieds Buch mit den Titel " Der Fischer vom Ossiachersee"

Zuerst  zeichnete ich nach Walfrieds Wünschen  einen Entwurf...
Nach dem gemeinsamen Einverständnis machte ich eine genauere Zeichnung mit einen Tusche -Liner.



Danach legte ich die Schrift-Art fest  ...


Mit Bundstiften kolorierte ich die Tusche-Zeichnung und brachte damit Farbe ins Bild.


Zwei Wochen später bedankte sich Walfried mit der Sendung eines fertigen Buches... natürlich mit einer lieben Widmung aus seiner Feder...hat mich sehr gefreut...und ich werde das Buch natürlich lesen (bin schon sehr gespannt) und in Ehren halten.  


Kurz-Information über den Inhalt...


Widmung des Künstlers...


Zum Abschluß möchte ich auf die Kauf-Möglichkeit für die Leser meines Blog hinweisen ...
https://www.amazon.de/Walfried-Klammer/e/B00JKMTYME%3Fref=dbs_a_mng_rwt_scns_share
...für die rauen und kühleren Herbsttage, sowie für Weihnachten und kommenden Winter, wäre ein
Buch  in kostengünstiger Preislage interessant , und für Liebhaber von Heimat-Romanen ein neuer Hit. Da ich selbst das Buch noch nicht gelesen habe, aber auch eine Kurz-Info bei obigen Bild der Buch-Rückseite und Verlag-Link vorliegt, dürfte das Buch sehr spannend sein...
Ich wünsche meinen Lesern in Zeiten wie es die jetzigen(CORONA) sind, Gesundheit und viel Spaß beim lesen des Buches!

Euer Hans Lichtenberger


>"Link <§BlogItemBody§>
-posted by <§BlogItemh.lichti§> @ posted by
Ob in Urlaub oder Zuhause meine Leidenschaft ist das Zeichnen und Malen in der freien Natur.In diesem Blog möchte ich meinen Freunden und allen Kunstinteressierten einen Einblick in mein Schaffen geben und meine Freude an der Sache teilen!